Monatsorakel Oktober 2018: Kriegerin des Herzens & ätherische Öle für das innere Kind

51ab8713d8444614a2f95079ad91c028jpg


Überlege auf welchen Lebensbereich sich deine Frage bezieht (Vorhaben/Pläne, Krise, Entscheidung, Selbsterkenntnis, Liebe & Partnerschaft/Beziehung) oder einfach, was für dich jetzt wichtig ist. Dann wähle LINKS, MITTE oder RECHTS!

 

Bedeutung der Karten:

Zentrum: DU als Gesamtes, dein wahres Selbst

Norden (Oben): mentaler Aspekt

Süden (Unten): emotionaler Aspekt

Westen (Links): physischer Aspekt

Osten (Rechts): spiritueller Aspekt

Kartenset: Kriegerin des Herzens, Zauber und Charme der WEIBLICHEN KRAFT von Lilia Christina Martiny und Jasmin Bojé (Schirner-Verlag) (https://www.schirner.com/katalog/kartenset-kriegerin-des-herzens-p-17900.html)

Copyright Texte ätherische Öle: Sonja Schmidt-Liebert (www.sonjaschmidtliebert.at)

Mehr Information zu den Ölen bekommst du hier: https://www.mydoterra.com/sonjaschmidtliebert/

 

 


Legung LINKS (oben)

IMG_20181002_104501827jpg

Zentrum: DU als Gesamtes, dein wahres Selbst

CHRISSI: „Mein Lieblingstag ist heute“

Douglas Fir gibt dir die Gewissheit, dass du auf dem richtigen Weg bist. Du kannst dich selbst halten und nähren! Du hast alles, was du brauchst. Du bist verbunden mit den Kräften von Mutter Erde, dem Universum, deiner Seele. Du kannst deinem Weg folgen!

Norden (Oben): mentaler Aspekt

ULRIKE: „In der Ruhe liegt die Kraft, du findest sie in dir selbst.“

 

Vetiver legt den Fokus auf das eigene Selbst, dämpft die Einflüsse von außen ohne sie „auszusperren“ und beruhigt so die Nerven. Es hilft bei (energetischer) Reizüberflutung, indem es die Wahrnehmung der Energien anderer Menschen & Tiere beruhigt und verbindet mit der Erde, erneuert bzw. revitalisiert die Verbindung zum Erdchakra, reinigt den dich selbst nährenden Erdungsstrahl. Vetiver verbindet mit dem Wissen der Erde, dem Wissen unserer Ahnen und dem Wissen unserer eigenen Vorleben. Vetiver unterstützt das Gefühl, das wir schon alles in uns tragen und dass, was wir brauchen, zu angemessener Zeit reaktiviert wird. Es gibt ein Gefühl tiefer Verbundenheit und Verankerung in sich selbst und liefert den Nährboden für Wachstum, düngt die Erde für alles, was in dir und durch dich zu voller Blüte wachsen will.

 

Süden (Unten): emotionaler Aspekt

TINKA & JENNY: „Stehst du in jeder Situation zu dir selbst?“

Spearmint öffnet das Halschakra und verleiht deiner Stimme die Kraft deine Wahrheit zu sprechen. Es öffnet die Energiekanäle von unten nach oben, damit deine Wahrheit tief aus deinem Bauch heraus ans Licht strömen kann.

Westen (Links): physischer Aspekt

ANITA: „Lebe jetzt. Was gestern war könnte morgen schon nicht mehr sein.“

Die römische Kamille (Roman Chamomile) unterstützt deine weibliche spirituelle Kraft dabei aufzusteigen. Sie gibt dir die Kraft deine eigene Kreativität liebevoll und doch tatkräftig zum Leben zu erwecken und auch in die Tat umzusetzen.

 

Osten (Rechts): spiritueller Aspekt

BETTY: „Finde deine Leidenschaft und lebe sie.“

Black Pepper löst alles von dir, was dein wahres Selbst verschleiert und bedeckt. Es bringt dein Licht Stück für Stück an die Oberfläche und lässt nicht zu, dass du dich hinter deinen Zweifeln und Ängsten versteckst. Der Pfeffer ist zwar schwarz, aber er hat den Pepp, dich aus deinem Kokon ins Licht zu schubsen. 

 


Legung MITTE (unten)

IMG_20181002_104509713jpg

Zentrum: DU als Gesamtes, dein wahres Selbst

Daniela: „Egal, wie steinig der Weg sein mag, kämpfe für deine Vision – es lohnt sich.“

Thymian (Thyme) ermöglicht es das Energiesystem auch in herausfordernden und angstmachenden Situationen offen zu halten. Es gibt Halt, Kraft und Sicherheit bei der Aufarbeitung von (unbewussten) Ängsten. Thymian hält uns auch, wenn es weh tut, hilft dabei „im Feuer stehen zu bleiben“ und sich den eigenen Gefühlen zu stellen. Dieses Gefühl des Gehalten-Werdens schafft einen sicheren Raum, der es möglich macht, sich weiter zu öffnen. Es gibt einen Schubs Richtung „Ende der Komfortzone“ und die Kraft sich dem zu stellen, was stets an der Schwelle der Veränderung wartet: Angst, Zweifel, Unsicherheit.

Norden (Oben): mentaler Aspekt

HEIKE K.: „Lass dich von deinem inneren Heiler in deine Kraft begleiten.“

Eucalyptus unterstützt, wenn es darum geht, sich dem Leben (wieder) zu öffnen. Es hilft dabei zu erkennen, wo du dich verrannt hast und irgendwo auf dem Weg, den die Seele vorgegeben hat, falsch abgebogen bist, weil du der Meinung warst, es besser zu wissen oder du das, was das Leben dir bietet, einfach für blöd befunden hast. Es gibt Kraft zu erkennen, wo du das Vertrauen in das Leben verloren hast. Eucalyptus schenkt dir eine klare Sicht, hebt den Nebel der Emotionen, Ängste, Sorgen. Es hilft es sich um die Verletzungen aus dem Leben zu kümmern und den nächsten Schritt zu gehen. Voll Vertrauen in das Leben, voll Vertrauen, dass alles gut ist, wie es ist, dass für dich gesorgt ist und du geführt bist.

Süden (Unten): emotionaler Aspekt

SIMONE F.: „Lebe wild, frei und sexy.“

Tangerin bringt deine Kreativität an die Oberfläche. Es nährt dich wie eine Mutter, beschützt dich vor dem Urteil anderer. Denn Tangerin gibt dir das Gefühl, dass du stolz auf dich und deinen Ausdruck sein kannst. Das, was durch dich auf die Welt strömen will, ist großartig!

 

Westen (Links): physischer Aspekt

HEIKE L.: „Tanz ist Freude, ist Leben.“

Geranium nimmt dich bei der Hand und lässt dich ankommen in einem Feld der Liebe. Es gibt keine Bedingungen, du machst alles richtig! Du darfst auch Fehler machen. Du wirst geliebt! Du darfst nachsichtiger sein mit dir selbst und weniger streng!

Osten (Rechts): spiritueller Aspekt

EVELYN: „Sei tapfer. Es wird immer belohnt.“

Die Wacholderbeere (Juniper Berry) erinnert die eigene in sich ruhende und nie versiegende innere Kraft, an die Quelle meiner Weiblichkeit (die haben übrigens auch Männer). Egal welche Projekte du anstrebst, Juniper Berry schließt dich an deine ureigene innere Kraft an und verleiht deinem Projekt diese nur dir eigene Energie. Juniper Berry stärkt dein Stirnchakra und dein Sexualchakra und klärt damit deine Wahrnehmung nach außen, was dir dient und was dir nicht dient. Die Wacholderbeere zeigt dir auf, wo du deine eigene weibliche unerschöpfliche Kraft noch blockierst, wo du dir selbst im Weg stehst und dein eigenes Feuer (noch) mehr gelebt werden will. Und es flüstert dir sanft zu: "Du darfst Angst haben auf deinem Weg."




Legung RECHTS (oben)

IMG_20181002_104521267jpg

Zentrum: DU als Gesamtes, dein wahres Selbst

Karin: „Vertraue dem Schicksal, es kennt deinen Weg.“

Cypress löst die Erstarrung, in die dich deine Ängste und Zweifel manchmal bringen. Es macht sie nicht „weg“, aber es öffnet dafür, sich wieder in Bewegung zu setzen. Es bringt Bewegung in deine Emotionen, holt das hervor, was gerade wichtig ist. Klärt gedanklichen Irrwege und erinnert auch ein wenig daran, dass das alles ja gar nicht so schwer ist, wie es sich vielleicht anfühlt. Es gibt Mut sich anzuschauen, was dich daran hindert, einen Schritt weiter zu gehen. Oft ist es nur dieser eine „erste“ Schritt wieder hinaus, der die Überwindung kostet. Und da hilft Cypress und gibt einen kleinen Schubs in die richtige Richtung.

Norden (Oben): mentaler Aspekt

AMIYA: „Dein Herz ist frei – habe den Mut, ihm zu folgen.“

Die Grapefruit stellt die liebevolle Verbindung zum Mensch-Sein, zum Körper, zum Grobstofflichen her. Es unterstützt dabei, wenn die Seele manchmal ihre Probleme mit den irdischen Gesetzen hat, mit den körperlichen Grenzen, mit den Gefühlen und Herausforderungen des Lebens. Grapefruit hilft dabei die Seele wieder liebevoll in den Körper einzuladen, die irdischen Grenzen zu akzeptieren und den Kontakt zum irdischen Dasein zu halten, damit dufühlst, wann es zuviel wird, wann du eine Pause brauchst und wann alles gut ist. Die Grapefruit öffnet auch den Kanal nach „oben“, so dass die Seele mehr Information bekommt darüber, wie es sich hier auf der Erde so lebt. Grapefruit macht die Einbahnstraße Seele – Mensch zu einer Autobahn in beiden Richtungen.

Süden (Unten): emotionaler Aspekt

TAMARA: „Berührung ist die wundervollste Art der Kommunikation.“

Cilantro ist eine ganz besondere Herausforderung für viele Menschen. Es steht ja für das Abgeben der Kontrolle. Ganz oft steht ja dieses „ich will“ in Verbindung damit etwas kontrollieren zu wollen. Doch wir müssen uns manchmal alle der Tatsache stellen, dass die Seele hier einen anderen Plan hat und sich über unser „ich will“ hinwegsetzt – sag ich jetzt einfach mal sehr nett ausgedrückt. Ich selbst seh dann oft mein inneres Kind auf den Boden stampfen und sagen: „Aber ich will das trotzdem“. Cilantro löst diesen (aus Sicht des inneren Kindes begründeten) Trotz auf. Es löst auch die Kontrolle einfach auf. Die Kontrolle, die wir meinen in unserem Leben haben zu müssen, entsteht ganz oft aus einer Angst heraus, deren Ursprung in einer Zeit liegt, in der wir noch nicht in der Lage waren, Zusammenhänge zu erkennen. Cilantro hilft dabei, der Seele zuzugestehen, dass sie möglicherweise doch weiß, was sie tut. Und das ist ganz oft ganz schön schwierig.

Westen (Links): physischer Aspekt

CLAUDIA: „Geh JEDEN Schritt bewusst und in Liebe.“

Lime lockt deine wilde Frau/deinen wilden Mann heraus. Es befreit tief im Inneren von diesen Zwängen, die du dir selbst auferlegst. Lime zaubert ein schelmisches Glitzern in die Augen, macht zu Späßen aufgelegt und lässt dieses „ich sollte noch …“, „ich muss noch schnell …“ und diese Energie der scheinbar wichtigen Verpflichtungen abfallen. Limette lädt die pure Lust am Leben wieder ein. Sie fordert dich auf deine wilde Frau/deinen wilden Mann zu leben, einfach wild durchs Haus zu tanzen und die kreative Schöpferkraft rauszulassen. Nicht rücksichtslos und auf Kosten anderer, aber sehr wohl bestimmt, unterstützt Lime darin, neue Wege zu finden, die eigene Kreativität zu leben und das, was heraus will, auch heraus zu lassen. Lime stellt die Frage: „Wo legst du dem wilden Tier in dir Fesseln an, um scheinbar liebenswürdiger für andere zu sein?“

Osten (Rechts): spiritueller Aspekt

CHRISTIANE: „Lebe, liebe, und feiere das Leben.“

Rosemary unterstützt dabei, die Verbindung zur Seele zu halten, wenn es darum geht, was dient dem eigenen Weg. Es verwurzelt auf der Erde, stärkt deine innere Ruhe und hilft so, sich zu spüren und gibt dadurch die Sicherheit außerhalb der Komfortzone, handeln zu können. Rosemary schafft eine starke Verbindung zur Weisheit deiner Seele, gibt die Basis, den eigenen Weg weiterzugehen und auch in Veränderungsprozessen handlungsfähig zu bleiben. Rosemary unterstützt uns dann dabei sehr konkret zu werden und auch durchaus die Veränderung zu initiieren.



IMG_20181002_104431665 1jpg